Der Tigerteckel

Der Teckel ist eine sehr alte Rasseund wurde schon in vergangenen Zeiten in Deutschland gezüchtet. Besonderes im Südwesten Deutschlands waren die Tigerteckel beheimatet,schon damals ausgezeichnete Jagdhunde.
Das Ziel der Zucht war, einen Hund zu bekommen, welcher ohne Furcht in die Bauten einschliefte, den Fuchs sprengte und auf Leben und Tod mit dem Dachs kämpfte.
Aus dem Allgäu wird berichtet, dass es sich um solche hervorragenden Jagdhunden gehandelt hat.


Napoleon Loved Dachshunds – November 8th, 2006

This week we look at two dog names:

Grenouille and Faussete

Perhaps the most famous dachshund lover of all, was Napoleon Bonaparte. In this early painting of the emporor as a young man, his trusty dappled long-hair dachshund Grenouille stands attentively beside him.

Later in life, Napoleon acquired a taste for smooth-hair dachshunds, like the one included in this later portrait, a female named Faussete, which was probably tan or red in color.

Napoleon loved these dogs passionately, and kept dachshunds with him his entire life. Although he was a fierce warrior general, and he respected the strength and tenacity of his dogs, Napoleon refused to take his dachshunds into battle, for he loved them so and could not bear the thought of losing them to the hand of an enemy.

Having owned several dachhunds over his life, Napoleon was known to weep for days when they died.



In der Napoleonischen Zei (1797 - 1814) gab es bereits Tigerteckel, die bei der Fuchs- und Dachsjagd ihre Schärfe bewiesen und gelobt und geschätzt wurden als tapfere Begleiter der Jäger.
In  der Vergangeneit bevorzugten die Jäger die Tigerfarben, um im Bejagen Beute und Hund nicht zu verwechseln.

Noch immer ist der Teckel ein zuverlässiger Begleiter  des Jägers, aber zugleich ist er ein fabelhafter Familienhund.
Der Teckel besitzt grosse Intelligenz, einen tiefphilosophischen Ernst und ist gleichzeitig ein echter Gauner.

Der Tigerteckel ist keineswegs eine Modeerscheinung. Er wird innig geliebt oder gar nicht.
Vom einfachen Mann auf der Strasse muss ich immer wieder hören: "Sie haben einen schönen Bastard, da hat doch bestimmt ein Dackel mitgemischt?"-
Oder aber es heisst: "Ist Ihr Hund schon so alt, weil er so grau ist?"-
Die dritte Version lautet: "Ist Ihr Hund krank, weil er so grau gefleckt ist?"

An deutschen Fürstenhöfen hat es schon vor dem Jahre 1848 bedeutende Tiger-zuchten gegeben.
Um im grossen Stil züchten zu können, wurden dafür eigenes Zuchtmeiter beschäftigt.

Wie Schwarz-Rot und Braun ist die Tigerfarbe eine Urfarbe, nicht wie viele denken die rote Farbe. Das Rot wurde eingezüchtet durch Freiherr von Daacke (1868 hatte er mit dem Züchten ngefangen unter dem Motto,  der Teckel muss als Jgdhund geprägt werden) Er benutzte dafür den Hannoverschen Schweisshund. Das Hellrot dieser Rasse bezauberte ihm so, dass er die hellrote Farbe in seine Teckelmeute einkreuzte.
Dafür nahm er eine sehr niedrig gebaute Hündin mit dieser schönen hellrote Farbe. Mit dem hellroten Nachwuchs wurde weiter gezüchtet.
Sein Sohn und Enkel haben später die Züchterei weitergeführt.


Den getigerte Teckel gibt es in verschiedenen Farben,
Schwarztiger, Rottiger, Schokoladetiger.

Es gibt auch noch andere Tiger-Farben,aber diese sind nicht FCI- anerkannt



Schwarztiger                   Rottiger                 Schokoladetiger

           



Jedes Tigerteckelchen ist einzigartig, nicht einer hat dieselbe Zeichnung.
Manche haben grosse dunkle Flecken, manche scheinen kleine Pünktchen zu haben.    Zeichnungen sind beim Welpen sehr deutlich abgegrenzt, aber mit dem Wachsen und erwachsen werden, können diese sich ändern, häufig überwiegen die dunklen Teile
Die Tigerzeichnung beim Rottiger (je länger das Haarkleid wird) verschwimmt oft völlig. Rottiger können aussehen wie reinrot, fahlrot oder mit schwarzem Deckhaar, aber das kann man auch bei dem "normalen"  roten Teckel sehen. (ich spreche hier nur über die Lnghaarteckel, da ich mich auf diese Haarart spezialisiert habe).



Breac von der Forstweihe              Janka von der Forstweihe

als Welpe                                erwachsene Hündin

           



Was auch vorkommen kann beim Tigerteckel, ist ein fast vollständiges Fehlen von Melanin in der Iris des Auges. Diese Hunde haben ein blaues Auge, in einzelnen Fällen sind beide Augen blau oder auch dunkelbraun mit einem Teil blau.
Dieses initiiert der Merle-Faktor, siehe die Blue Merle Collies....


Besitzt also ein Teckel ein blaues Auge oder man sieht auch nur ein kleines blaues Fleckchen bei einem roten, schwarzroten oder schokolade-
farbigenTeckel, dann führt er das Merle-Gen und ist somit Tigerteckel.
Solche Augen werden Glas- oder Perlaugen genannt.
Und - wie ich schon sagte,gibt es auch zweifarbige Augen, teils braun, teis blau.
Glasaugen findet man auch bei Pferden. Bei den Indianern waren diese Tiere heilig.
ALSO! Dieses ist KEIN Fehler und obwohl nicht erwünscht, muss es bei Ausstellungen toleriert werden. Der Hund darf nicht unterqualifiziert werden. Trotzdem kann es geschehen, dass ein anatomisch tdelloser Teckel nicht die Qualifikation erhält, die er tatsächlich verdient, weil (ich sage es gerade heraus) derjenige, der richtet, diese Augenpezifität einfach hässlich findet oder nichts voneben dieser speziellen Genetik weiss. Hier spricht die persönliche Präferenz und die Anatomie eines guen Hund wird ignoriert. GUT, dass es Richter gibt, die sich mit den Besonderheiten des Merle-Faktors beschäftigt haben und solche Teckel zu würdigen wissen und somit in der korrekten Weise richten und plazieren.



                         

Solch ein blaues Auge ist manchmal wichtig, auf diese Weise kann man sich niemals irren bei einer Belegung.
Besonders bei ROT x ROTTIGER


                         
                        




Dieses ist ein Suchbild, das Fell ist ähnlich. Aber das Auge verrät, welcher Hund der Tiger ist. 










Bitte, schliesst die Rottiger nicht aus der Zucht aus, auch diejenigen nicht mit einem blaue Auge. Diese Hunde vererben dunkle Augen, genau wie einer mit dunklen Augen blaue Augen vererben kann. Eine Verpaarung zwischen Rottiger x Nichttiger  gibt sehr häufig die schönsten Tigerchen.

Verpaarung Tiger x Tiger (Mm x Mm) gibt Weisstiger, oder homozygote Tigerteckel (MM). Bei solchen Paarungen ist es des Öfteren zu Letalfaktoren bei der Nachzucht gekommen. Gehörfehler, wie Taubheit, sowie Unfruchtbarkeit, Sehbehinderungen und Bindheit kommen vermehrt vor.

Überall in der Welt findet man leider Züchter, die diese Teckel züchten. Die Farbe Weiss ist eben spektakulär. Kranke Tiere werden getötet und die "gesunde Nachtzucht" dieser Verpaarung verkauft.
Unverantwortlich, übrigens derb Käufer häufig auch.
Wieso? "Schön - Schöner - am Schönsten"?



                              

Dieses ist ein Bild von einer Site eines amerikanischen Teckelzüchters, der sogenannte Weisstiger der double dapple züchtet.




Dieses ist auch ein Bild von einer Site eines amerikanischen Teckelzüchters. Diese Weisstiger ist Blind und Taub!!

       




Die richtige Zucht ist:  Tiger (Mm) x Nichttiger (mm).

Betrachten wir mal die Verpaarung eines schwarzroten Teckels mit einen Tigerteckel:
Theoretisch gesehen fallen 50% Tiger (Mm) und 50% Nichttiger (mm)  in einem Wurf. In der Praxis ist s jedoch häufig anders und gibt es nur 1 oder 2 Tigertcckel in einem Wurf. Oder Überraschung !! Es gibt gar keinen Tigerteckel, alle Welpen sind schwarzrot (mm).

Der Tigerteckel welcher aus diese Kombination gezüchtet wird, ist der heterozygote Tigerteckel (Mm), dieser ist genauso gesund und vital wie seine ein- oder zweifarbigen Geschwister ohne Merlefaktor. Dieser heterozygote Tigerteckel (Mm) vererbt das Tigermuster und schwrzrot. Der schwarzrote Teckel (mm) aus dieser Verpaarung kann nur schwarzrot vererben. Verpaaren Sie einen solchen Teckel mit ein anderem Schwarzroten, dann sind alle Welpen schwarzrot.

Leider ist dieses vielen unbekannt, sie wissen es nicht oder  wollen es nicht wissen. Vielleicht wäre ein Genetikkurs gut?



             
                   
Noch ein bisschen wissenchaftlich;

Rot ist dominant über schwarz-rot und schokolde.
Schwarz-rot ist dominant über schokolade.
Schokolade ist ein recessive Farbe, vererbt nur Schokolade.
Bei den braunen Teckel ist das besondere das der Nasenspiegel, Lefzen sowie die Augenlieder und die Fussballen braun sein müssen. Erst dann ist er ein echter brauner Teckel.



                           
   
Vor kurzem ist auch ein neuer Locus entdect worden, und zwar der K-Locus
Kb       bildet schwarzes Pigment
KBr     brindle
Ky       sauberes Rot auf  der Stelle vom Muster.

Genetisch, sieht es aus wie folgt: (verbessern Sie mich bitte, wenn ich auf dem Holzweg bin - entnommen einem Vortrag des Niederländischen Teckel Clubs):


Rot:    ay ayBBCCDDeeggKKmmSStt  
            gibt hell rot   

            ay at BBCCDDEeggKKmmSStt
            rot mit dunkle Haarpunkten (in Amerika und England Sable)

 Geströmt:  ay atBBCCDDebr e ggKKmmSSTT
                 gibt dunkel geströmt

Schwarz rot: at at BBCCDDeeggKyKymmSStt

Schokolade rot: at at bbCCDDeeggKyKymmSStt

Schwarztiger:  at at BBCCDDeeggKyKyMmSStt
                Merle Faktor ist ein Intermediaire Faktor beide Farben 
                 vererben ebenso kräftig

Rottiger: ay ay BBCCDDeeggKKMmSStt

Schokoladetiger: at at bbCCDDeeggKyKyMmSStt.


Noch etwas interessantes über "Kryptisches Merle"

http://www.biofocus.de/PDF/Hund/BF_432_Farbvererbung-Merle.pdf




Informationsquelle:
sowie vielen Dank meiner (verstorbenen) Freundin, von der ich sehr viel gelert habe:  Frau Hildegard Krieger.






Weitere Informationsquelle:
Kurs AKK (alg.Kynologische Kenntnis und Genetik) E & B (Exterieur & Bewegung).
Vortrag NTC (Niederländische Teckel Club)

Gleichzeitig bedanke ich meiner Freundin Frau Sibylle Frohn, der mir sehr behilflich war. Sie korrigierte viele Grammatikfehler.


                                            
                                      
                                        
Alle Rechte vorbehalten. Keine Teile dieser Webite, inklusive -aber nicht ausschliech - Photos, Texte, Dokumente, Abbildingen dürfen kopiert oder heruntergeladen werden für Persönliche oder kommerzielle Nutzung ohne vorherige schriftliche Genemigung.
               




                     
 

Schrijf een commentaar: (Klik hier)

123website.nl
Tekens over: 160
OK Verzenden.

Michael Noll | Antwoord 17.05.2012 00.02

Sehr schöne Zusammenfassung. Frau Krieger war auch eine meiner Lehrmeisterinnen.Ihr Viktor de la Canterana war der Großvater meines GS Abraham

Bekijk alle commentaren

Nieuwe commentaren

24.12 | 00:56

Wat een prachtbeest ,Hanneke.
Groetjes,
Vanessa ,ondertussen alleenstaande mama van de dieren Bo,Beauty,Amani,Pascha,Alaska,Kuna,Indra en Mara

...
06.12 | 16:00

Han, Faolan is bij jou goed terecht gekomen. Wees maar zuinig op hem en proberen Sv te doen.

...
18.11 | 18:53

Prachtige pups.

...
17.11 | 15:37

Maar het mag ook een gladharige chocolate teckelmeisje zijn!

...
Je vindt deze pagina leuk
Hallo!
Probeer uw eigen website te maken, net als ik! Het is makkelijk en u kunt het gratis proberen
ADVERTENTIE